Drucken
Kategorie: Kurzmeldungen


14.12.2012: Am 28. November 2013 hat der Generalanwalt seine Schlussanträge in der Rechtssache Altersdiskriminierung und Vereinbarkeit der besoldungsrechtlichen Vorschriften des Landes Berlin mit Europäischem Recht abgegeben. Er hat die Ansicht vertreten, dass sowohl das Besoldungsrecht a. F. (Gültigkeit bis 31. August 2006) aber auch darauf fußendes Überleitungsrecht als diskriminierend anzusehen ist. - Gesamte Meldung des dbb nebst Anlagen (Schlussanträge des Generalanwalts und Anspruchsschreiben)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Es werden folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Damit können wir sehen, welche Inhalte die Besucher interessant finden bzw. häufig aufgerufen werden und welche Themen nicht. Diese Information sollen uns dabei helfen in Zukunft die Webseite besser zu gestalten. Der Verwendung von Google Analytics-Cookies kann widersprochen werden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden Ablehnen